Gestaltung Dorfplatz

An der Fürstenstrasse zwischen Gnetsch und Höfle wird südlich die Baulücke mit einem Baukörper mit Satteldach  geschlossen. Dies erfolgt in Anlehnung an seine beiden östlich gebauten Nachbarn. Nordseitig lockern ortstypische über  Eck angeordnete Bauvolumen den Strassenzug auf. Die entstandenen Micro-Plätze werten den Strassenraum auf. Im  Plattenbach werden die vorhandenen Baulücken künftig mit Satteldachbauten in angemessener Grösse geschlossen. Der Rückbau der Gemeindeverwaltung verkleinert den Baubestand auf ein für Balzers optimales Mass. Der Portikus mit  galerieähnlichem Vordach führt den Besucher auf elegante Weise über den grosszügigen Vorbereich in das Foyer des Gemeindesaals. Unter dem einladenden Vordach können künftig Veranstaltungen witterungsunabhängig durchgeführt werden.

Verfahren: Studienauftrag 2019

Auftraggeber: Gemeinde Balzers

Fotos: Peter Vogt