Mehrfamilienhaus Würle

In Ruggell unmittelbar am "Wüerlegraba" ist kürzlich ein kompaktes, zeitgemässes Wohnhaus mit fünf Wohneinheiten entstanden.

Versätze im Grundriss und Ansicht verpassen dem Wohnhaus die Leichtigkeit die für das Gebiet angemessen ist. Die Versätze dienen zudem der optimalen Besonnung der einzelnen Wohnungen. Differenzierte Ausrichtungen der Wohnungen lassen spannende Ausblicke zu.

Die beiden Erdgeschosswohnungen wurden durch die halbgeschossig versetzte Tiefgarage als Hochparterre ausgebildet. Innenräumlich trägt die Anhebung zu einer hohen Wohnqualität bei. Diese Qualität wird über den direkten Grünbezug gestärkt.

Im Obergeschoss wiederholen sich zwei identische Wohnungen. Der Aussenbezug wird durch die auskragenden Balkone die teils überdeck sind gegeben.  

Mittig entwickelt sich der behindertengerechte Erschliessungskern über die gesamte Gebäudehöhe und stärkt die Eingangssituation.

Zurückversetzt befindet sich oben die Attikawohnung mit rundumblick auf die umliegende Berglandschaft.

Gegenüber den aufgehenden Geschossen wird der Sockel in der Verputzart sowie in der Farbe differenziert. Im obersten Geschoss verleiht die murale Ausführung dem Gebäude einen würdigen Abschluss. Die zurückversetzte Attikawohnung wurde in der Farbe und Materialität bewusst wie die anderen Wohnungen gehalten.

Aussen wurden weiche erdige Farben eingesetzt um das Haus in die ruhige Umgebung einzubetten.

In der Einteilung sind die Wohnungseinheiten klar gegliedert. Grösszügige Garderobenbereiche trennen die privaten und öffentlichen Bereiche der Wohneinheiten. Zwei Nasszellen und das Wirtschaften in jeder Wohnung unterstützt die Alltagsbedürfnisse der zukünftigen Bewohner. Im Inneren werden die Volumenversätze im  Koch- Ess- und Wohnbereich spürbar und lassen über die Diagonale diese lichtdurchfluteten Räume grösser wirken. Besonders grosszügige Küchen runden das Angebot aller Wohnungen ab.

Materialien in hellen Farbetönen wurden im Inneren aufeinander abgestimmt. Erdfarbene grossformatige Feinsteinzeugplatten belegen die Böden der Mietwohnungen im Erd- sowie Obergeschoss. Die Zimmer sind mit einem Eichenparkett ausgestattet. Um den zukünftigen Bewohner in deren Einrichtung ein maximum an Freiheit zu gewähren wurden alle Einbauten, Türen, Wände und Decken in dezentem weiss gehalten. Hebeschiebetüren verbinden die Balkonzonen mit dem Wohnraum.

Die Kombination von LED-Einbauspots und zusätzlichen Linienleuchten in der Attikawohnung sorgen für eine optimale Innenbeleuchtung.

Ein hochwertiges Aussenwärmedämmsystem bildet die Aussenhülle. Holz- Metallfenster unterstreichen den hohen Qualitätsstandard.  Beheizt wird das Gebäude mittels einer Luftwärmepumpe. Um die Lärmimmissionen gering zu halten wurde die Luftwärmepumpe auf das Dach situiert. Eine PV-Anlage unterstützt die Effizienz der Heizung.

Kompakte Wohneinheiten die innenräumlich ein grosszügiges Raumgefühl ausstrahlen standen stets im Mittelpunkt der entwerferischen Überlegungen.

Dank der angenehmen Zusammenarbeit, die Offenheit und dem entgegengebrachten Vertrauen der Bauherrschaft und allen am Bau beteiligten engagierten Unternehmer konnten die Wünsche der Bauherrschaft verwirklicht werden.

Verfahren: Direktauftrag

Auftraggeber: Privat

Ausführung: 2015 -2016

Ort: Ruggell, Liechtenstein

Fotos: Paul Trummer, Mauren